Was ist die Herzog-Methode?

Das Emotionale Trainingsprogramm besteht aus verschiedenen Elementen: Harmonies, Affirmationen, Entspannungsübungen, und Negativ- & Positiv-Szenen (nur bei Suchtprogrammen). Die Harmonies sind starke emotionale Übungen, die Ängste und Stress abbauen, das Selbstbewusstsein stärken und den Stoffwechsel anregen. 

Einzigartig: Die gesprochenen Visualisierungen und die speziell darauf komponierte Filmmusik lösen starke Emotionen beim Hörer aus und führen schnell und dauerhaft zu einer positiven Verhaltensänderung.

Verena-Herzog-Pohl & Dagmar Herzog

Jeden Tag etwas Zeit für dich.

Am Besten morgens, denn dann ist Dein Körper wach und aufnahmebereiter. Außerdem erhältst Du durch die Harmonies einen „Kickstart“ in den Tag.

Das Schlaftraining sollte abends vor dem Schlafengehen angewandt werden. 

Wie die Herzog-Methode funktioniert

Vor 40 Jahren (1980) entwickelte Dagmar Herzog das erste Emotions-Trainingsprogramm, das Mentale Schlankheitstraining, um selbst von einer langjährigen Essstörung loszukommen. Dagmar hatte erkannt, dass bei jeder Sucht, egal ob Alkohol, Zigaretten oder Essen, das Suchtmittel immer mit positiven Emotionen erlebt wird, denn es ist im Gehirn verknüpft mit Vorstellungen von Liebe, Geborgenheit, Trost, Belohnung.

Die Herzog-Methode setzt hier an. Durch das gezielte Training mit Emotionen wird das Unterbewusstsein umprogrammiert. So werden neue Verhaltensweisen etabliert und alte, störende oder sogar schädliche Muster abgelegt. Im Laufe der Jahre entwickelte Dagmar ihre Methode weiter und schuf das Mentale Schlaftraining und das Anti-Angst- & Depressionstraining. Mittlerweile ist die Herzog-Methode wissenschaftlich erprobt und konnte schon über 300.000 Menschen helfen. 

 Verena Herzog-Pohl entwickelte aufbauend auf dem Programm zusammen mit Dagmar das Emotionale Kindertraining. Als Mutter ist es ihr wichtig, ihren Kindern Gefühle wie Liebe, Geborgenheit und Selbstsicherheit zu vermitteln, auch wenn sie einmal nicht da sein kann. Deshalb wurde das Emotionale Kindertraining entwickelt, um Kindern beizubringen, dass diese Gefühle selbst in ihnen entstehen und sie diese selbst steuern können. Durch das Erleben von positiven Gefühlen in den Visualisierungen – das sind Fantasiereisen, die in Verbindung mit klassischer Musik Emotionen hervorrufen – lernen Kinder, Stress, Ängste und depressive Verstimmungen selbst abzubauen.

Die Herzog-Methode im Video

Wissenschaftliche Artikel
zur Methode

service@herzog-methode.de
+49 8178 95899 40